Wettkampf,  Tanzturnier  und Meisterschaften


- Standard-Tänze

- Lateinamerikanische Tänze

- Rock'n'Roll

- Boogie-Woogie

- Schautanz / Disco-Dance

- Tango Argentino

- Mambo / Salsa

- Disco-Fox / Disco-Swing

- Step Tanz

- Kür (Standard oder Latein)

- 10-Tänze (auch Allround genannt) - alle 5 Standard- und 5 lateinamerikanischen Tänze - Formationen (meist zw. 4 und 8 Paaren)

In den meist verbreiteten Turniersektionen gibt es folgende Startklassen:

- Junioren (meist bis ca. 17 Jahre)

- Hauptkategorie beginnt mit der D-Klasse. Entsprechend den geforderten Punkte- und Platzierungszahlen ergibt sich dann der Aufstieg in die C-, B-, A-Klasse. Die oberste Klasse S tanzt um die jeweiligen Landesmeistertitel. Die ersten Zwei eines Landes kämpfen international um EM- und WM-Titel.

Bei vielen Tanzturnierarten gibt es eine

- Kleiderordnung zu beachten (Reglement, wer was, wann und wo anziehen darf) sowie eine

- Schrittbegrenzung, die einen schrittweisen Aufbau vom Tanzturnier-Anfänger bis zum Turnier-Könner in erlaubten Figuren und Schritt-Variationen garantiert.