Saunter


(von engl. to saunter = schlendern)

1. Vor dem Durchbruch des sportlich-dynamischen Tanzens ein Charakteristikum des Englischen Stils: Während der Slow Foxtrot Gehschritte fand durch ein spielerisches Federn in den Beinen ein leichtes Heben und Senken statt. Wird heute im "Social Dancing" auch "Rhythmik-Dancing" genannt.

2. Als Tanz Bestandteil des Sequence-Dancing.