Calypso


(Nicht abgeleitet von der griechischen Göttin des Tanzes)

Ursprünglich kein Tanz, sondern Bezeichnung für Karnevalslieder in Trinidad. In Europa gegen Ende der 50er Jahre bekanntgeworden durch Harry Belafonte und im Gefolge von Rumba und Samba als Tanz improvisiert. Die melodische "Kreuzrhythmik" von Belafontes Banana-Boat-Song verdrängte Ende 1956 ganz plötzlich Bill Haley und Elvis Presley. Da aber keine plausiblen Tanzschitte "mitgeliefert" wurden, verschwand der Tanz ebenso schnell wieder. Die Repräsentanten des ADTV prüften rund ein Duztend C.-Varianten - und empfahlen dann des CCC. Gemeinsam ist den Choreographien ein Tippschritt sowie ein Fussswivel und eine Charleston-Bewegung. D. h. man griff auf das Fuss- und Absatzdrehen des Charleston zurück.