Beat


(engl., = Schlag).

In der Jazzmusik der regelmäßige Taktschlag (Gegensatz „offbeat“). Von dieser Bedeutung leiten sich die Begriffe Beat-Musik und Beat-Bewegung ab. Gemeint war damit die von den Beatniks initiierte, dann aber die von der internationalen Jugend getragene Musik der für die sechziger Jahre charakteristischen Subkultur. Die Beat-Musik und die Beat-Tänze inspirierten dann auch einige europäische Choreographen zu Beat-Balletten.
Beispiele sind Peter Darrells „Mods and Rockers“ (London 1963), Hans van Manens „Ready-Made“ (Den Haag 1967), Rock und Jerk in Maurice Béjarts „Messe für die heutige Zeit“ (Avignon 1967), Helmut Baumanns „In A Gadda Da Vida“ (Köln 1970), Hans van Manens „Twice“ (London 1970).